Atemsitzungen

> Physiologischer Aspekt

> Psychologischer Aspekt


> Atemsitzungen


Ziel der Atemsitzungen ist es, die Atemtechnik des verbundenen Atmens für sich selbst jederzeit anwenden zu können.


Eine Atemsitzung ist in der Regel eine Einzelsitzung und dauert mit Vor- und Nachgespräch etwa zwei Stunden. Sie findet in entspannter und ruhiger Atmosphäre statt, im Liegen und mit geschlossenen Augen.


Ich sehe mich als Begleiter, der Ihnen den geschützten Raum und die Sicherheit gibt, um loslassen zu können und Vertrauen zu ermöglichen. Die Quelle der Wirkungen und Ergebnisse, die sich im Atemprozess einstellen, liegen ganz bei Ihnen selbst. Ich helfe Ihnen dabei, mit Ihrer Atmung in einen gleichmäßigen, sanften Rhythmus zu kommen und das Einatmen mit dem Ausatmen zu verbinden. So entsteht ein kreisförmiger, offener und entspannter Atemzyklus.


Viele Menschen sind bei ihrer Atemsitzung erstaunt darüber, wie sie, scheinbar wie von selbst, in vollen Zügen atmen können und mit welchen Genuss dies verbunden ist.


Um zu lernen, die positiven Wirkungen jederzeit und an jedem beliebigen Ort hervorrufen zu können, sind in der Regel etwa zehn Atemsitzungen notwendig. Sie verleihen Ihnen so viel Sicherheit und ein Gefühl für sich selbst, dass Sie es jederzeit eigenständig anwenden können. Empfehlenswert ist ein Abstand zwischen den Atemsitzungen von zwei bis vier Wochen. Dies ist eine Empfehlung aber kein Muss. Machen Sie die Erfahrung erst einmal bei einer Sitzung und entscheiden Sie dann, ob Sie weitermachen möchten.


Der Prozess endet nicht mit dem Ende einer Atemsitzung, sondern zeigt sich in Ihrem praktischen Alltagsleben.

Er gibt Ihnen direkte Rückmeldung über Ihr Fühlen, bei der Bewältigung Ihrer Aufgaben. Es eröffnet Ihnen die Möglichkeit, die oberflächliche Atmung durch tiefen und ungehinderten Atemfluss zu ersetzen. Sie werden spüren, wie Sie mit Stresssituationen umgehen können und wie Ihnen Ihr Atem hilfreich zur Seite steht.


Indem Sie die Atmung mit positiven Gedanken verbinden, steigert das wiederum ihre Vitalität und Glücksgefühl.

Wiederum das Festhalten an negativen Gedanken, Angst, Unterdrückung von negativen Gefühlen führt hingegen zu einer Abwärtsspirale, die nicht selten in Krankheit mündet.


Dadurch, dass Sie sich mit dem Atmen immer mehr liebevoll selbst erfahren, entwickeln Sie für sich mehr Achtsamkeit, Liebe und Zutrauen.


Dies sind "essentielle" Voraussetzungen für ein gelingendes und erfülltes Leben. [Zurück]

Bewusstes Atmen

Die Seele zum Körper

"Geh Du vor", sagte die Seele zum Körper, "auf mich hört er nicht. Vielleicht hört er auf Dich."


"Ich werde krank werden, dann wird er Zeit für Dich haben." sagte der Körper zur Seele.


© Ulrich Schaffer

Kontakt

Micha Mauersberger


essence for life

Konzepthaus JAHNSTRAßE 23

Jahnstraße 23

09126 Chemnitz


Telefon: 0371 - 494 850 9

E-Mail: kontakt@essenceforlife.de

www.essenceforlife.de

Empfehlenswertes

Konzepthaus JAHNSTRAßE 23

www.jahnstrasse23.de